Belastungsgrenze Weihnachten und wie lebe ich mit meiner Diagnose?

Bald ist Weihnachten. Die Zeit der nervenaufreibenden und triggernden Zeit, die man nicht selten mit der Familie verbringt. Ich kenne viele Menschen, die sich nicht sonderlich darüber freuen und eigentlich nur hoffen, dass alles ohne Stress, Meinungsverschiedenheiten oder sogar Streit über die Bühne geht. Für psychisch vorbelastete Menschen ist diese Zeit sogar noch ein bisschen … Belastungsgrenze Weihnachten und wie lebe ich mit meiner Diagnose? weiterlesen

Manche sagen die Welt vergeht in Feuer

In der Welt, in der ich aufgewachsen bin, wurde nichts hinterfragt. Wer hinterfragt, war seltsam oder penetrant, ätzend, Außenseiter. Ich bin so jemand geworden. Ich. Ausgerechnet ich. Die, die so ungern an Auseinandersetzungen teilnimmt. Harmonie und ein entspanntes Miteinander waren mir immer wichtiger, als Recht zu haben. Um mit den Meinungen anderer Leute umzugehen, habe … Manche sagen die Welt vergeht in Feuer weiterlesen

Und was macht man damit? – Die Leiden des jungen Geisteswissenschaftlers

Ich habe Philosophie studiert. Und manchmal habe ich das Gefühl, ich habe die Frage „Und was macht man damit?“ schon öfter gehört, als ich das überhaupt erzählt habe. Was natürlich Unsinn ist. Aber ich kann mich nicht erinnern, dass mir diese Folgefrage jemals NICHT gestellt wurde. Nach über 5 Jahren habe ich immer noch keine … Und was macht man damit? – Die Leiden des jungen Geisteswissenschaftlers weiterlesen

Anfang

Neue Runde, neues Glück. Oder einfach wieder aufstehen und weitergehen.   Augen auf. Alles auf. Auch der Rucksack, aus dem mehr herausfällt, je steiler der Aufstieg.   Keine Zeit für Gewissensbisse und trotzdem gewissenhaft sein.   Zurück nur, um Kraft zu tanken. Nicht zum verweilen.   Und sonst brauchst du nicht viel. Einen Körper. Liebe. … Anfang weiterlesen