Die Liebenden

Letztens sortierte ich meinen kompletten Papierkram aus. Von ungenutztem Briefpapier und alten Zeitungsartikeln bis zu Notizen, die über Jahre hinweg keinen richtigen Platz gefunden hatten. Ein Zettel fiel mir in die Hände. Ein Gedicht, beziehungsweise Auszug aus einer Oper von Brecht. Meiner Handschrift nach zu urteilen habe ich das irgendwann in der 7. oder 8. Klasse irgendwo abgeschrieben. Und jetzt bekommt es einen Platz auf meinem Blog.

 

Die Liebenden – Bertolt Brecht

Seht jene Kraniche in großem Bogen!
Die Wolken, welche ihnen beigegeben
Zogen mit ihnen schon als sie entflogen
Aus einem Leben in ein anderes Leben.
In gleicher Höhe und mit gleicher Eile
Scheinen sie alle beide nur daneben.
Daß so der Kranich mit der Wolke teile
Den schönen Himmel, den sie kurz befliegen
Daß also keines länger hier verweile
Und keines anderes sehe als das Wiegen
Des andern in dem Wind, den beide spüren
Die jetzt im Fluge beieinander liegen:
So mag der Wind sie in das Nichts entführen.
Wenn sie nur nicht vergehen und sich bleiben
So lange kann sie beide nichts berühren
So lange kann man sie von jedem Ort vertreiben
Wo Regen drohen oder Schüsse schallen.
So unter Sonn und Monds verschiedenen Scheiben
Fliegen sie hin, einander ganz verfallen.
Wohin ihr? – Nirgend hin. Von wem davon? – Von allen.
Ihr fragt, wie lange sind sie schon beisammen?
Seit kurzem. – Und wann werden sie sich trennen? – Bald.
So scheint die Liebe Liebenden ein Halt.

Ich finde das Gedicht immer noch sehr schön. Irgendwie kitschig, ohne wirklich kitschig zu sein.

Lilli

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Die Liebenden

  1. Myriam schreibt:

    Ich finde, Brecht ist einer der beste Lyriker überhaupt – auch wenn seine Gedichte auf Grund seiner anderen Werke oft in den Hintergrund treten. Umso schöner, hier mal wieder auf ein paar seiner Zeilen zu stoßen 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s