Die selbstverschuldete Unmündigkeit

Ich bin schon eher ein ernster Mensch, würde ich sagen. Und es ist manchmal ganz schön schwer, einen Blog zu haben, auf dem es überwiegend positive Dinge zu lesen geben soll. Sollte. Denn ich hab mich dazu entschlossen, lieber ehrlich zu sein, als durchweg positiv. Ehrlich wollte ich immer sein. Positiv auch. Aber manchmal gibt … Die selbstverschuldete Unmündigkeit weiterlesen

Das Manifest der guten Seele

Ich habe ein Manifest geschrieben. Für mich und für Gleichgesinnte. Ich verzichte mal auf Erklärungen - Freue mich aber über Feedback und Meinungen!   Das Manifest der guten Seele Verurteile niemanden, bevor du ihn kennst.Schwierige Sache. Manchmal verurteilen wir Leute, ohne es zu merken. Ich gebe mir Mühe, nicht zu lästern. Und ich ermahne mich, … Das Manifest der guten Seele weiterlesen

Neues aus dem Elfenbeinturm: loslassen, winken, weitergehen.

Ohhh Himmel, die Semesterferien sind knapp vorbei und was habe ich die ganze Zeit gemacht? Klingt vielleicht komisch, aber ich habe nachgedacht. Viel und intensiv. Ich wurde in den letzten Wochen immer wieder daran erinnert, dass ich annähernd jedes Werkzeug besitze, um meines eigenen Glückes Schmied zu sein – manchmal vergesse ich aber, was ich … Neues aus dem Elfenbeinturm: loslassen, winken, weitergehen. weiterlesen

Lieben und danken – Klappe, die erste!

Ich hoffe, du hast den gestrigen Valentinstag gut überstanden. Ich für meinen Teil habe mich einfach bei den Turteltäubchen eingereiht und mir selbst einen richtig schönen Tag gemacht. Ausschlafen, spazieren gehen, eine ganze Packung Kekse essen, im Sessel lungern und Jane Austen Filme gucken... Ich hab mich derartig geliebt gefühlt, dass ich fast mit mir … Lieben und danken – Klappe, die erste! weiterlesen